Eloy de Jong

Caught In The Act war eine der berühmtesten Boygroups der 90er Jahre. Die Band bestand aus zwei Niederländern – ELOY und Bastiaan – und zwei Engländern – Benjamin und Lee.
Ab dem Moment, in dem die Jungs eine Rolle in der deutschen RTL-Seifenoper „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ bekommen, sind sie die Superidole für Millionen Mädels. Die Single „Love Is Everywhere“ wird mit 500 000 verkauften Exemplaren ein Superhit. Das ist der Anfang des weltweiten Erfolgs. In kürzester Zeit werden die Jungs in Deutschland, Österreich, der Schweiz in Asien und vielen anderen Ländern zu Superstars.

Zahlreiche große Single- und Albumhits folgen. Die Jungs zieren die Cover aller wichtigen Popmagazine, sind täglich im Fernsehen, und ihre Songs werden überall gespielt. Sie erhalten neben Auszeichnungen in Gold und Platin auch den Goldenen Löwen, mehrere BRAVO Awards und andere wichtige Preise.

Im August 1998 geht die Boygroup nach Jahren des Erfolgs getrennte Wege.
Auf einem sehr emotionsgeladenen Abschiedskonzert in Magdeburg singt die Gruppe ein letztes Mal alle Hits. Das ist dann auch der Moment, in dem die vier Jungs von CITA zum letzten Mal zusammen auf der Bühne stehen.

Ein Jahr nach der Trennung von „Caught in the Act“ bekannte sich Eloy öffentlich zu seiner Liebe zu Stephen Gately von „Boyzone“. Das coming out löste ein weltweites Medienecho aus.

ELOY: „Ich hatte immer Angst vor diesem Moment, aber die Reaktion der Medien und von den Fans war herzerwärmend!“

Mit der Single „Angel in Disguise“ landete ELOY in Holland noch einen Solo Hit, bevor er beschloss sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen.

ELOY: “Ich hatte jahrelang hart gearbeitet, viele Höhen, aber leider auch Tiefpunkte erlebt und ich brauchte Zeit um wieder zu mir selbst zurückzufinden.“

ELOY nutzte die Zeit um seine eigene, erfolgreiche Produktionsfirma für TV Formate aufzubauen, und eine Familie zu gründen.
Er ist seit sieben Jahren nun sehr glücklich mit seinem Partner Ibo liiert, die beiden haben eine gemeinsam 6 Jährige Tochter und leben in Holland und Deutschland.

Er war noch regelmäßig in verschiedenen Fernsehsendungen zu sehen, wie „Das perfekte Promi Dinner“, „Die Oliver Geissen Show“, „ZDF Fernsehgarten“ und sehr aktuell in „VOX-Prominent!“, „RTL-Exclusiv“, und der VOX Dokumentation „Das Phänomen Boygroups“

ELOY’s Sehnsucht nach Auftritten ist jedoch nie verschwunden. Darum kehrt er nun zurück in die Arme seiner alten Liebe, der Musik, der Bühne und dem Publikum. ELOY zeigt eine Show mit großen „Caught in the Act“ Klassikern wie „Love is Everywhere“, „My Arms Keep Missing You”, “Babe” und “You Know” und einigen Solo Stücken.

ELOY: “Ich habe es sehr vermisst aufzutreten, und es ist fantastisch zu sehen, dass sich immer noch so viele Menschen über meine Show und die Musik von „Caught in the Act“ freuen. Ich möchte auch zusammen mit meinem Publikum die Vergangenheit feiern. Wer steigt mit ein in meine Zeitmaschine?“

Er war und ist der Sunnyboy von „Caught in the Act“ und begeistert ab sofort auch als Solosänger sein Publikum.

Eloy: „Jetzt hat der gebürtige Niederländer bei TELAMO unterschrieben – der Beginn einer produktiven Zusammenarbeit mit einem vielfältigen Künstler!“

Mitte der siebziger Jahre in Den Haag geboren, war Eloy schon als Kind fasziniert von Tanz und Musik. Er schaffte es bis zum Niederländischen Jugendmeister in den lateinamerikanischen Tänzen bis er Anfang der Neunziger im Casting für die Boyband „Caught in the Act“ ausgewählt wurde.

In kürzester Zeit wurden die vier Jungs zu Superstars und Idole für Millionen pubertierender Mädchen in Europa und Asien. Sie verkauften Millionen Tonträger, zierten die Cover aller wichtigen Popmagazine, waren täglich im Fernsehen und ihre Songs wurden überall gespielt. Sie erhielten den Goldenen Löwen, mehrere BRAVO Awards und andere wichtige internationale Preise. Im August 1998 geht die Boygroup nach Jahren des Erfolgs getrennte Wege.

1999 bekannte sich Eloy öffentlich zu seiner Homosexualität und machte seine Beziehung zu Boyzone Sänger Stephen Gately öffentlich. Das Coming out löste ein weltweites Medienecho aus. Nun ist Eloy seit zehn Jahren sehr glücklich mit seinem Partner Ibo liiert, die beiden haben eine Tochter und leben in Holland und Deutschland.

Ende 2015 kam es vor einem Millionenpublikum zu einer Wiedervereinigung von „Caught in the Act“ am Brandenburger Tor in der Silvestersendung des ZDF. Tourneen, Singles und ein Greatest Hits Album der erfolgreichen Band folgten.

Neben zahlreichen Engagements im TV wie z.B. „Promi Big Brother 2017“, „Das Phänomen Boybands“ und „The Big Music Quiz“ ist er nach wie vor mit „Caught in the Act“ unterwegs.

Mit seinem neuen Partner TELAMO stehen für die Boyband-Legende ab sofort auch solo alle Weichen auf Erfolgskurs. Mit dem neuen Album, das im Frühjahr 2018 bei dem Münchner Label erscheint und auf dem Eloy erstmals auf Deutsch singt öffnet er ein weiteres faszinierendes Kapitel seiner Künstlerkarriere.