Jonas Weisser

Erst 18 Jahre jung und dennoch schon ein Millionenpublikum begeistert – nebenher wird noch das Abi gemacht.
Jonas Weisser nahm bei der 16. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ teil und hat es tatsächlich bis in die berühmten Liveshows geschafft. Doch dies war erst der Anfang.

Schon von klein auf an hat er von seinen Eltern die Liebe zur Musik mit auf den Weg bekommen und nahm schon im Kindergarten an verschiedenen Musikprojekten Teil. In der Schule sang der bodenständige Schwabe dann im Schulchor und stand schon im Alter von sieben Jahren selbstbewusst auf der Bühne wie ein alter Hase. Seine Mutter erkannte schnell sein Potential und ermöglichte ihm seine musikalische Ausbildung durch Gesangs- und Klavierunterricht. Wie nach dem Motto „immer weiter“ stand der ehrgeizige Musiker niemals still und feierte im Alter von 14 Jahren mit dem in seiner Heimat bekannten Acapella-Chor „Wireless!“ große Erfolge und konnte somit vielerlei Erfahrungen im Musikgeschäft sammeln. Aber damit noch nicht genug.
Parallel dazu spielte er in mehreren Bands und reiste jedes Wochenende von Auftritt zu Auftritt. Egal ob im Acapella Chor, mit großen Orchestern, seiner Akustik Band oder einfach als Solo Act – Jonas begeisterte die Zuschauer stets durch seine natürliche und bodenständige Art, kombiniert mit seiner Musikalität.
Die Liebe zur deutschen Musik hat er schon früh erkannt und fühlt sich dort schon immer wohl und aufgehoben. „Es gibt doch nichts Schöneres, als die Menschen in ihrer Muttersprache zu erreichen und das ist das, was für mich zählt“. Auch bei DSDS sang er ausschließlich deutsch und arbeitet jetzt an ersten eigenen Songs.